Einmal wild und unzähmbar, dann wieder lieblich und verträumt. An der Küste verzaubert der tiefblaue Atlantik, der in seiner vollen Wucht die Klippen umtost.

Die Reise beinhaltet:

  • Küsten -und Wattwanderungen
  • CO₂-Klimaschutzbeitrag bei myclimate bereits integriert
  • Bahnfahrt 2. Klasse ab Basel nach St. Malo und zurück ab Guingamp (inkl. reservierte Plätze)

Wanderungen
Einige Auf- und Abstiege. Trittsicherheit für einzelne Abschnitte erforderlich. Je nach Wanderung sind eventuell Abkürzungen möglich. Die Wattwanderung wird üblicherweise barfuss gemeistert.

Höhenmeter: ​max. 315 m ↑ 230 m ↓
Wanderzeit: 2-3½ h

Programm

1. Tag: Schweiz–Frankreich
​​Bahnfahrt mit dem TGV ab Basel via Paris nach Rennes oder St. Malo und kurzer Transfer zum Hotel innerhalb der historischen Befestigungsmauern im Zentrum der lebhaften Stadt.

2. Tag: Naturschutzgebiet Grouin
​Die Wanderung beginnt in einem kleinen Hafenort und führt der Küste entlang durch das Naturschutzgebiet Grouin. Endziel ist ein langer Sandstrand, der zum Baden einlädt. Nach dem Besuch von Cancale und seiner Austernaufzucht bleibt am Abend Zeit zum Erkunden der Korsarenstadt St. Malo. Wanderzeit ca. 3 h.

3. Tag: Wattwanderung zum Mont-Saint-Michel
«Le Couesnon, dans sa folie, mit le Mont-Saint-Michel en Normandie» – In seiner Verrücktheit hat der Fluss Couesnon den Mont-Saint-Michel also der Normandie zugeteilt. Ein bretonisches Sprichwort, denn tatsächlich bildet der Fluss die natürliche Grenze zwischen Normandie und Bretagne. Besuch dieses Bauwerks der Kategorie «Weltwunder» – für einmal in der Normandie statt Bretagne. Eine eindrucksvolle Wattwanderung in der Bucht rundet diesen Tag ab. Wanderzeit ca. 3 h.

4. Tag: Durch Heideland
​Ziel der heutigen Wanderung ist eine Burg und das Cap Fréhel, ein Beobachtungsposten für Vogelkundler. Der Küstenpfad beginnt in einer schmalen Bucht und führt durch ein schönes Wäldchen. Fahrt zum zweiten Übernachtungsort Trégastel. Wanderzeit ca. 2 oder 3½ h.

5. Tag: Côte de Granit Rose
Auf einem gemütlichen Strandweg Erkundung der traumhaften Côte de Granit Rose mit ihren bizarren Steinformationen und schönen Stränden. Je nach Wetterverhältnissen besteht an diesem Tag die Möglichkeit für einen Ausflug auf die Vogelinseln. Wanderzeit ca. 2 h.

6. Tag: Küstenwanderung im rauen Norden
​Erkundung der Halbinsel von Roscoff auf einer schönen Küstenwanderung. Ausserdem Besuch des exotischen Gartens und des schmucken Städtchens mit seiner reichen maritimen Geschichte. Wanderzeit 3½ h.

7. Tag: Auf den Spuren von Saint Yves
​Kennenlernen der Gegend von Tréguier und Saint Ive. Wanderung entlang schöner Strände und an überraschenden Felsformationen vorbei bis zu einem einzigartigen Fotosujet. Eine kleine Kirche samt Calvaire begeistert mit seinen farbigen Fresken. Wanderzeit 3½ h.

8. Tag: Frankreich–Schweiz
Bustransfer nach Guingamp. Zugfahrt mit dem TGV via Paris nach Basel.

Programmänderungen vorbehalten!

Hotel Bellevue Trégastel© Imbach

Unterkunft
Zuerst drei Übernachtungen im 4*-Hotel La Maison des Armateurs (off. Kategorie) in St. Malo. ​Das Hotel ​besticht durch die zentrale und ruhige Lage in der Altstadt. Danach vier Übernachtungen im 3*-Parkhotel Bellevue (off. Kategorie) in Trégastel, welches sich durch den charmanten Baustil und Garten auszeichnet.

Teilnehmerzahl min. 10 Pers. / max. 20 Pers.

8 Tage ab CHF 2’890.–

07.09. – 14.09.24
Sa – Sa